Premierenfahrt zur Geierwally-Freilichtbühne nach Elbigenalp am Freitag, den 7. Juli 2017

Mittlerweile fast schon traditionell laden wir auch heuer wieder ein uns ins Lechtal zu einem ganz besonderen Abend zu begleiten. Auf der Geierwally Freilichtbühne in Elbigenalp führen die Darsteller wieder eines ihrer besten Stücke vor: „Die Schwaben-Kinder“.

Das von Claudia Lang – Forcher verfasste Stück ist ein berührendes Drama und handelt aus der damaligen armen Lechtaler Zeit. Die Kinder vom Lechtal wurden in jener Zeit in die Fremde entsendet um bei wohlhabenderen Leuten zu arbeiten. Die Kinder leisteten dort Hilfe und wurden meist nur mit Kost/Verpflegung bezahlt. Dabei ging es nicht darum viel Geld zu verdienen, sondern vielmehr das Überleben der Kinder zu sichern. Die Familien im Tal hatten so wenig für das Leben, das es nicht für alle Familienmitglieder gereicht hätte. Der Lebensunterhalt der Leute im Tal musste durch karge Landwirtschaft erwirtschaftet werden. Mit dem Verpflichten der Kinder für die Kinderarbeit im benachbarten Deutschland konnte sichergestellt werden, dass die Kinder nicht verhungern. Nicht nur Familien vom Lechtal erging es so, es waren damals auch andere Familien in anderen Tälern gezwungen ihre Kinder in die Fremde zu schicken um dort Kinderarbeit zu verrichten.

In diesem Stück der Autorin Frau Claudia Lang – Forcher wird eine spezielle Geschichte einer Lechtaler Familie erzählt, welches für Ihr Kind ein Adoptionsansuchen erhält. Die Familie und vielmehr die Mutter steht nun vor der schweren Entscheidung, ob Sie ihr liebes Kind zurück zu sich, in die Armut holen soll, oder ob es in der Fremde bei den Fremden Leuten aufwachsen soll. Sie steht vor der Entscheidung Ihrem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen ein besseres Leben als es hier im Tal möglich wäre. Dem Kind eine sichere und gute Schulausbildung zu ermöglichen.

Die Entscheidung der Mutter und der weitere Verlauf des Stückes wollen wir hier jedoch nicht weiter verraten. die Geschichte ist viel, viel spannender auf der Bühne zu sehen und verspricht auch einen schönen Unterhaltungsabend.

Alle Interessenten bitten wir sich bei unserem Obmann, Rudi Heinz unter +43 676 3797610 oder rudolf.heinz@generali.com zu melden. Genaues Programm wird dann zeitgerecht zugesandt.