Freundeskreis für Pozuzo


Gegründet 1983 in Silz in Tirol ist der Freundeskreis für Pozuzo ein lebendiger Verein, der den Gründungsgedanken „Pflege und Förderung der kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Pozuzo und Tirol“ durch viele Aktivitäten in den unterschiedlichsten Bereichen verwirklicht.


Placeholder
0
Mitglieder

Jetzt Mitglied werden
Placeholder

Über Pozuzo


Am 16. März 1857 haben sich Menschen aus Silz, Haiming und anderen Orten aus Süd- und Nordtirol zu einem Abschiedsgottesdienst in Silz getroffen, um in eine neue Welt aufzubrechen. Sie machten sich auf zu einer Reise ohne Widerkehr in ein fernes, für sie unbekanntes Land. Sie wollten der Armut und Wirtschaftskrise in der Heimat entfliehen und reisten ab mit der Hoffnung auf ein besseres Leben, hatte man ihnen doch eigene Ländereien, Freiheit und Glück in Pozuzo versprochen.

Das kleine „vergessene Tiroler Dorf“ im peruanischen Urwald wurde 1859 gegründet und blieb bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts unentdeckt. Heute ist Pozuzo nicht mehr „vergessen“. Kontakte zwischen Tirol und Peru sind entstanden und aus dem Gründungsgedanken des Freundeskreises haben sich Partnerschaften und Freundschaften mit den Nachkommen der Auswanderer gebildet, die von beiden Seiten geschätzt und in vielen Begegnungen gepflegt werden.

Ambitionierte und spannende Projekte werden umgesetzt, Kontakte gepflegt und Freundschaften gelebt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß beim Eintauchen in die nunmehr 160 jährige Geschichte von 1857 bis heute.

DAS Buch über Pozuzo

Das Buch von Wilfried Schabus: „POZUZO – Auswanderer aus Tirol und Deutschland am Rande Amazoniens in Peru“ erzählt von kinderreichen Familien aus Tirol und dem Rheinland, die 1859 nach einer zwei Jahre langen, verlustreichen Irrfahrt schließlich in der Isolation des peruanischen Regenwaldes als Siedlungspioniere ein neues Leben begangen, und wie sich das Leben ihrer Nachkommen bis heute entwickelt hat.

Jetzt bestellen

Aktivitäten des Vereins


Deutschunterricht

Seit 22 Jahren wird in den Schulen in Pozuzo Deutsch unterrichtet. 6 Lehrerinnen aus Pozuzo sind im Deutschunterricht im Einsatz, 800 Schüler sind erfasst, die Erhaltung der deutschen Sprache ist unser Ziel.


Untlerstützungsfond

Ein Jubiläumsprojekt, das anlässlich des 150-Jahr Gründungsjubiläum von Pozuzo im Jahre 2009 gestartet wurde. Das Ziel ist die finanzielle Unterstützung lernwilliger und finanziell bedürftiger Jugendlicher, um ihnen einen schulischen Abschluss der Secundaria als Basis für eine berufliche Weiterentwicklung zu ermöglichen.



Veranstaltungen 2019

17. Mai: Vortrag “Die Hutterer” von Hon.-Prof.Dr. Wilfried Schabus im Stift Stams
12. Juli: Fahrt nach Elbigenalp zur Theaterpremiere “Anna-Mutter der Mütter”
im Juli: Sommerfest am Weinberg von Winzer Mag. Peter Zoller
18.-30. Juli: Pozuzo Jubiläumsreise anlässlich 160 Jahre Gründung von Pozuzo
30. Juli – 07. August Südperu bis Machu Picchu
Oktober: Pozuzo Gala in der Orangerie im Stift Stams

Saisonniers

PozucinerInnen arbeiten in Tourismusbetrieben im Zillertal, in Mieming und St. Anton über 3 Monate im Jahr. Sie erwerben Kenntnisse im Tourismus, der in Pozuzo eine große Wertigkeit erfährt.


Gesellige Aktivitäten

– jährliche Fahrt zur Theaterpremiere nach Elbigenalp ins Ausserfern
– Sommerfest am Weinberg unseres Weinbauers und Vorstandsmitglied Mag. Peter Zoller
– eine jährliche Pozuzo Gala in der Orangerie im Stift Stams, gesponsert vom Pächter-Ehepaar
Michi und Hannes Neurauter
– Reisen nach Pozuzo: Alle 10 Jahre wird eine Jubilämsreise anlässlich der Gründung von Pozuzo organisiert.



Zeitung “Pozuzo Aktuell”


Unsere Mitgliederzeitung “Pozuzo aktuell” erscheint zweimal jährlich.

0
Kilometer Entfernung Silz-Pozuzo

0
Meter Seehöhe

0
Stunden Fahrzeit Lima-Pozuzo

0
Einwohner